WilkommenAllgemeinneu!AblageHäufige Fragen
FehlermeldungVorschlägeDownloadDiskussionSuchen

Begriffserklärungen: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z @

 

H

Hilfe, Hintergrundprogramme, Host, HTML („ Hyper Text  Markup Language “), HTTP-Protokolle

Hilfe

System, über das Informationen über das laufende Programm auf dem Bildschirm abgerufen werden können. Oft wird es über die Funktionstaste F1 gestartet.

Hintergrundprogramme

laufen unsichtbar im Hintergrund der aktiven Arbeitsumgebung und verrichten Tätigkeiten parallel zu aktiven Tasks oder in Arbeitspausen.

Host

siehe Server

HTML („ Hyper Text  Markup Language “)  

Ist die Seitenbeschreibungssprache im World Wide Web. Sie entstand aus der Standard Generalized Markup Language (SGML), die seit Mitte der 80er Jahre existiert und weit umfangreicher ist als HTML. Da HTML nur wenige Funktionen für Multimedia-Effekte, Formulare oder das Einbinden von Objekten in Web-Seiten bietet, ergänzen viele Anwender ihr Homepages mit aktiven Inhalten wie CGI-Skripts, Active X-Controls und Java-Applets, die jedoch ein Sicherheitsrisiko für die Besucher dieser Seiten darstellen können.

HTTP-Protokolle („ Hyper Text Transfer Protocol“)

Übertragungprotokoll, das das Übertragen und Verknüpfen von Web-Seiten ermöglicht. Bestandteil jeder Dokumentadresse (URL), die auf eine WWW-Seite verweist, z.B. http://www.incom.de. Es handelt sich dabei um ein Komminikationsprotokoll, das WWW-Clients und WWW-Server zum Datenaustausch nutzen.

Zurück zum Index