Zum AnfangÜbersichtErklärungDruckenJuris
Studenten-MailNetscapeRegelnAnfängerSuchen

Frequently Asked Questions - Oft gestellte Fragen

Drucken

Stand des Support Webs CC1: Version version

 

Die Nutzungsberechtigung ("Kennung" bzw. "login name") für das CC1 umfaßt auch das Recht, den Laserdrucker auf eigene Kosten zu benutzen.

Vor allem..., Kosten, Eröffnung des Kontos, Abrufen des Kontostandes, Probleme, Restbeträge

Wichtig:
Sollten einmal Probleme mit dem Drucker auftreten, senden Sie bitte nicht immer wieder ihren Druckauftrag ab, sondern versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal, denn alles, was Sie dann abschicken, wird gedruckt - nur zu einem späteren Zeitpunkt - und demzufolge auch von Ihrem Druckkonto abgebucht.
(
Und wer will schon dasselbe Dokument mehrfach haben und mehrfach bezahlen...?)


Vor allem...

Drucken im CIP-Raum ist möglich.

Der Drucker ist ein HP LaserJet 8000DN mit 133-MHz-Prozessor. Er hat eine Druckgeschwindigkeit von 24 Seiten pro Minute und kann sogar doppelseitig drucken.
Aber: Druckjobs, die innerhalb von 1 Stunde nicht ausgeführt werden können, werden automatisch nach Ablauf dieser Frist gelöscht.

Wichtig: Bitte stimmen Sie den Zeitpunkt der Einzahlung auf Ihre Arbeitsweise ab. Bedenken Sie, daß zwischen Abbuchung des Geldbetrages von Ihrem Konto und Gutschreibung auf Ihrem Druckkonto einige Tage vergehen können. Versuchen Sie bitte, in dringenden Fällen (bevorstehende Abgabe einer Arbeit o.ä.), ggfs. auf das Konto eines Kommilitonen auszudrucken (dies ist einer der sehr seltenen Fälle, in dem die Weitergabe einer persönlichen Kennung im CIP-Raum CC1 nicht mit Sperrung der Kennung geahndet wird). Bitte versuchen Sie nicht, dem Systemverwalter oder dem Sekretariatspersonal der Rechtsinformatik Bargeld aufzunötigen...

 

zum Anfang 


Kosten:

Der Ausdruck einer DIN-A4-Seite kostet derzeit druckseitenpreis. Beidseitiges Drucken kostet den doppelten Preis pro Blatt. Dieser Beitrag wird jeweils automatisch während des Druckens von Ihrem individuellen Druckerkonto abgebucht.

zum Anfang 


Eröffnung des Kontos:

Der bevorzugte Weg:

Gehen Sie zu Ihrer Bank und überweisen Sie den für das Druckkonto vorgesehenen Betrag auf das Konto der

Universitätskasse bei der
Landeszentralbank Saarbrücken
Kontonummer: 590 015 06
BLZ: 590 000 00

Außerdem müssen Sie noch im Feld "Kunden-Referenznummer" angeben:

ACHTUNG: Ohne Angabe von Titel und Kennung können die Belege nicht bearbeitet werden!

So ähnlich könnte Ihr Überweisungsträger aussehen:

Musterüberweisungsträger EUR

Der Nachweis der Einzahlung ist auf mehrere Arten möglich:

Achtung: In jedem Fall müssen Sie das Original von Beleg oder Auszug vorzeigen, wenn Sie die Einzahlung nachweisen. Bitte tun Sie dies ausschließlich im Sekretariat (Geb.31, EG) des Lehrstuhls von Prof. Rüßmann. Der angezeigte Betrag wird Ihnen dann alsbald (1-2 Arbeitstage) auf Ihrem Druckkonto gutgeschrieben.

zum Anfang 


Abrufen des Kontostandes:

Den jeweiligen Stand Ihres Druckerkontos können Sie sehen, wenn Sie das eigene Icon, das speziell zum Abrufen des Kontostandes auf dem Desktop angelegt wurde, anklicken. Sie finden es im Ordner "CC1 \ Tools \ Drucken":

Es ist das Icon in Form eines Dollarzeichens: wpe1.jpg (743 Byte) (Bezeichnung: Balance)

Alternativ möchten Sie vielleicht auch die Anwendung "Druckkontostand" benutzen; eine entsprechende Anleitung finden Sie hier.

Achtung: das im CIP-Raum CC1 eingesetzte Programm zur Druckabrechnung reagiert sensibel auf den Fall, daß Ihr Kontostand sich während des Ausdrucks erschöpft. Dann werden u.U. leere oder verstümmelte Seiten ausgedruckt, die Ihnen jedoch nicht berechnet werden (sie belasten allerdings den Etat des CIP-Raums...). Bitte kontrollieren Sie vor Druckbeginn wie o.a. Ihren Kontostand und überschlagen Sie, ob dieser noch für Ihr Druckvorhaben ausreicht.

Wie behalten uns vor, durch Nichtbeachtung produzierte Fehlseiten dem Druckkonto des Verursachers anzulasten.

Vielen Dank für Ihre Mitarbeit!

zum Anfang


Restbeträge

Oft beenden User ihr Studium und/oder verlassen Saarbrücken, haben aber noch ein Druckerguthaben im CC1. Ein solches Restguthaben kann zunächst von der Unikasse nicht erstattet werden, insofern es sich um " Bagatellbeträge" handelt (d.h. 20-30 DM). Wir selbst im CC1 handeln auch kein Bargeld, so dass wir den Betrag ebensowenig zurückerstatten können.

Eine Möglichkeit, das Geld zurückzuerhalten besteht jedoch darin, das Restguthaben an einen Kommilitonen, der natürlich ein Konto im CIP-Raum CC1 besitzen muss, zu verkaufen. Senden Sie dazu von der Mailadresse des VERKÄUFERS aus eine Mail an den Systemverwalter (Herrn Stumpf) mit der Bitte um Umbuchung des entsprechenden Betrages.

zum Anfang


Probleme

Zur Zeit zum Glück keine !

zum Anfang

Ganz nach oben...
nach oben
Zurück zur vorigen Seite... zurück

Logy by Frank Müller, K'ing Fehler entdeckt? Unbekannte Begriffe? Fragen zu dieser Webseite?
Bitte Mail an Systemverwalter (
b.stumpf(at)mx.uni-saarland.de)...
Copyright © 1996-2007 Web Team,
CC1 UdS.